Journalistische Sorgfalt!?

Und schon wieder ein Beispiel journalistischer Glanzleistung: Die WAZ zeigte am 13. Februar in einem Bild Dr. Heinrich Kolb als Helmut Metzner. Dieser Fehler macht offenbar Schule. Schon am 3. Dezember hat die Süddeutsche Zeitung den Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion mit mir verwechselt. Wie heißt es doch so schön: Die Recherche ist der Tod der Nachricht.Die Tücke liegt im Detail. Zum Text der WAZ halte ich fest:Ein Verfahren gegen mich gab es nun eben gerade nicht. Allenfalls kann man von Vorermittlungen sprechen. Mehr dazu im nachfolgenden Blog. Zum Text der Bild.online vom 13. Februar kann ich nur sagen: Schwere Vorwürfe gehen aus meinem Schreiben nicht hervor.